Ö

Öffnungszeiten Schreibwaren - Spielwaren

Mo. - Fr.09.00 - 18.00 Uhr
Samstags09.00 - 13.00 Uhr

Öffnungszeiten

Lotto-Toto - Tabak - Presse - Bistro

Mo. - Fr. 08.00 - 18.00 Uhr
Samstags 08.00 - 13.00 Uhr

Öffnungszeiten Post

Mo. - Fr. 09.00 - 18.00 Uhr
 
Samstags 09.00 - 13.00 Uhr

Adresse / Anfahrt

Markt 7
47877 Willich
Anfahrtsskizze


Öffnungszeiten & Anfahrt

Grundschul-Guide: Heftlineaturen

Das neue Schuljahr steht an und damit kommen sicher auch bald die "Einkaufslisten" fürs Schulmaterial ins Haus geflattert. Wie jedes Jahr sind es besonders die vielen verschiedenen Schulhefte, die Ihnen beim Einkaufen Kopfzerbrechen bereiten: Lineatur 1q und 3R, Schreiblernheft SL und Wörterheft – Bitte was? Wir von ERREN in Willlich bringen Licht ins Dunkel und haben eine handliche Übersicht als Download für Sie vorbereitet.

Liniert ist nicht gleich liniert!

Bei linierten Heften gibt es unzählige Varianten, besonders für die Grundschule. Denn in den ersten vier Schuljahren lernen die Kinder Schritt für Schritt Schreiben. Von den ersten Schwungübungen über die Druckschrift bis hin zur individuellen Schreibschrift ist es ein langer Weg. Die unterschiedlichen Lineaturen unterstützen die Kinder in der jeweiligen Entwicklungsstufe optimal.

Zum Glück wurde im Mai 2005 eine Norm für Schulheft-Lineaturen eingeführt, die "DIN 16552-1". Sie erleichtert Eltern die Suche nach der richtigen Schulheft-Variante. Diese Normierung garantiert, dass die Nummer auf dem Heft immer der gleichen Lineatur entspricht – egal von welchem Hersteller das Heft kommt. Grundsätzlich können Sie sich in den Klassen eins bis vier aber so orientieren: Die Zahl auf dem Heft entspricht der Klasse, für die sie geeignet ist.

Laden Sie sich gerne die Gesamtübersicht aller Schulheft-Lineaturen von Brunnen herunter und drucken Sie sie gegebenenfalls vor dem Einkauf zum Mitnehmen aus.  

Ein rechteckiges, grünes Icon auf dem in weißer Schrift "Download Lineaturen Guide" steht.

Schulheft-Lineaturen

Zwei aufgeschlagen Schreibhefte von Brunnen für die Grundschule mit Kontrastlineatur und Schreiblernhaus, beziehungsweise Schreibblume. Auf dem linken Heft liegt mit Radiergummibuchstaben das Wort "Blume", auf dem rechten das Wort "Haus". Außerdem liegen zwei Wachsmalkreiden auf den Heften. Foto: Johanna Rundel

Blume oder Haus am Zeilenanfang und Zeilenende – als Orientierung für Rechts- und Linkshänder.

Je nach Klassenstufe unterscheiden sich die Lineaturen in den Schreibheften für Grundschüler erheblich. Am Anfang sind die Zeilenabstände noch sehr groß, Ränder und Freiräume sind farbig unterlegt (die sogenannte Kontrast- oder Anfängerlineatur) und es gibt kleine Häuschen oder Blumen zur Orientierung am Zeilenanfang. 

Je weiter die Kinder mit ihren Schreibübungen sind, desto kleiner werden die Zeilenabstände und auch die Kontrastlineatur fällt weg. Spätestens in der vierten Klasse schreiben Grundschülerinnen und Grundschüler dann in "Standardhefte".  Ab der fünften Klasse haben alle Lineaturen einen Abstand von 9 mm. Hier wird nur noch unterschieden zwischen: kein Rand (21), jeweils einem angedeuteten Rand rechts und links (27), einem Rand (25) oder einem breiten weißen Rand (25A) an der äußeren Heftseite und einem linierten Heft mit Randlinien innen und außen, sowie Perforierung und Lochung (37).

 

 

Lineaturen für die erste bis zur vierten Klasse im Überblick

  • Lineatur 0: Für die 1. Klasse. Vier Linien pro Zeile im Abstand von jeweils 6 mm. Ist nur im DIN A5 Querformat erhältlich. Ebenso wie im Schreiblernheft Lineatur SL (weitere Informationen dazu im Abschnitt "Speziallineaturen") gibt es hier ein Lernhaus oder eine Lernblume sowie Kontrastlineatur.
Die aufgeschlagene Seite eines Schreiblernheftes von Brunnen mit Kontrastlineatur und Schreiblernhaus. Die Funktion des Schreiblernhauses wird anhand des Wortes "Apfel" erklärt. Außerdem liegen mehrere Wachsmalkreiden auf dem Heft. Foto: Johanna Rundel

Das Lernhaus mit Dachboden und Keller hilft den Kindern bei der Orientierung beim Schreiben.

Auf einem hellen Untergrund liegt ein aufgeschlagenes Schreibheft der Marke Brunnen mit Lineatur für dritte Klasse und Rand. Auf dem Heft wurde mit bunten Radiergummi-Buchstaben "mit Rand" geschrieben, weitere Buchstaben sind auf dem Heft verteilt. Foto: Johanna Rundel

Das "R" hinter der Zahl steht für "Rand".

  • Lineatur 1: Für die 1. Klasse. Vier Linien pro Zeile, je 5 mm Abstand – meist mit Kontrastlineatur.

  • Lineatur 1q: Für die 1. Klasse. Entspricht der Lineatur 1, ist jedoch im Querformat.

  • Lineatur 2: Für die 2. Klasse. Ähnelt der Lineatur 1. Vier Linien pro Zeile im Abstand von 4 mm – meist mit Kontrastlineatur.

  • Lineatur 3: Für die 3. Klasse. Die Lineatur besteht aus zwei Linien, zwischen denen geschrieben wird. Abstand: 3,5 mm.

  • Lineatur 3R: Für die 3. Klasse. Ähnelt der Lineatur 3, hat aber außen einen weißen Rand (R).

  • Lineatur dm: Für die 3. oder 4. Klasse. Eine selten genutzte Lineatur zwischen Lineatur 3 und 4. Sie hat eine Schreiblinie mit einer blassen Punktierung darüber, die die Mittellängen der Buchstaben genauer abgrenzt. Außerdem gibt es einen Rand.

  • Lineatur 4: Für die 4. Klasse, kann aber auch als Mitteilungsheft in niedrigeren Klassen verwendet werden. Sie ist liniert mit einer Schreiblinie, die kurz vor den Seitenkanten endet. Der Abstand zwischen den einzelnen Linien ist mit 10 mm etwas größer als bei den Standardlinien für ältere Schüler. Ansonsten entspricht sie im Wesentlichen der Lineatur 21 (mit Rand).

  • Lineatur 9: Ab der 4. Klasse. Lineatur 9 gibt es nur im DIN A5 Format. Sie ist im Abstand von 10 mm liniert und hat einen Rand. Sollte ein A4-Heft mit Lineatur 9 verlangt werden, können Sie zur Lineatur 25 greifen.

Unser Tipp: Bringen Sie Farbe in den Schulranzen. Schreibhefte gibt es in vielen verschiedenen Farbvarianten, wie die kunterbunten Hefte der Marke Brunnen.    

Schrift Grundschule: Speziallineaturen

Ob Schwungübungen, Schreiblern- oder Wörterheft, neben den "normalen" Lineaturen gibt es noch zahlreiche Hefte mit Speziallineaturen. Außerdem gibt es besondere Lineaturen für die in den verschiedenen Bundesländern gelehrten Schreibschriften. Welche Schreibschriften das sind und was sie unterscheidet, können Sie gerne in unserem Beitrag "Was ist Schreibschrift?" nachlesen.

Auf einem hellen Untergrund liegt ein Schreiblernheft der Marke Brunnen mit einem Vorlagenbogen für die vereinfachte Ausgangsschrift. Neben dem Heft wurde mit bunten Radiergummi-Buchstaben "Heft SL" geschrieben. Eine rote Wachsmalkreide liegt darunter. Foto: Johanna Rundel

Kontrastlineatur, Schreiblernhaus und verschiedene Zeilenbreiten: Das Schreibheft SL gibt Anfängern Hilfestellung.

  • Lineatur A1 (Schwungübungen): Für Vorschule und erste Schulwochen. Einstiegslineatur mit einem Linienabstand von 2 cm.

  • Lineatur SL (Schreiblernheft): Für die 1. Klasse. Das Schreiblernheft hat vier Linien pro Zeile und eine Kontrastlineatur. Damit Schreibanfänger gleichmäßiges Schreiben von Über- und Unterlängen der Buchstaben lernen, ist am Anfang und am Ende (für Linkshänder wichtig!) jeder Zeile ein Bild eines Hauses oder einer Blume abgebildet. Dach und Keller, beziehungsweise Blüte und Wurzel stehen stellvertretend für die Zeilen, in die die Oberlängen und Unterlängen gehören. Die Breite der Zeilen nimmt auf jedem Blatt nach unten hin ab.    
  • Lineatur LA (Lateinische Ausgangsschrift): Dieses Heft ist speziell für das Erlernen der Lateinischen Ausgangsschrift (LA) gedacht. Der Mittelbalken ist breiter als die Ober- und Unterlängen. Das "Lernhaus" am Zeilenanfang dient der optischen Orientierung.

  • Lineatur GS (Grundschrift): Das Schreiblernheft gibt es sowohl im DIN A4 Hoch- als auch Querformat. Es hat ein extragroßes Liniensystem für die Grundschrift. Außerdem enthält es einen Vorlagebogen als Hilfestellung.

  • Lineatur VA (Vereinfachte Ausgangsschrift): Dieses Heft ist speziell für das Erlernen der vereinfachten Ausgangsschrift (VA) gedacht und ist nur im Format DIN A4 quer erhältlich. Es enthält zwei unterschiedliche Liniensysteme: 10:10:10 mm und 5:5:5 mm mit Hilfslinien. Außerdem gibt es einen Vorlagebogen.
     
  • Lineatur 2W und 3W (Wörterheft): Für die 2. und 3. Klasse. Lineatur 2 (2W) oder Lineatur 3 (3W), getrennt durch einen mittigen, senkrechten Strich. Das Wörterheft dient zum übersichtlichen Sammeln der gelernten Worte - pro Buchstaben gibt es bis zu drei Seiten Platz zum Eintragen. Links werden die Wörter mit großem Anfangsbuchstaben eingetragen, in die rechte Spalte kommen die kleingeschriebenen Wörter.

  • Lineatur 1G bis 4G (Geschichtenheft): Für die 1. bis 4. Klasse. In Geschichtenheften dient die rechte Seite zum Schreiben, die linke Seite ist unliniert und bietet viel Platz zum Malen und Zeichnen. Die Zahlen hinter dem Buchstaben G stehen für die Lineaturen - G1 für die erste Klasse, G2 für die zweite und so weiter.  
Auf einem hellen Untergrund liegen zwei Wörterhefte der Marke Brunnen. Das rechte ist aufgeschlagen und es wurden schon Wörter hineingeschrieben Außerdem liegen Buntstifte und Radiergummibuchstaben auf und um die Hefte verteilt. Foto: Johanna Rundel

Ein prima Nachschlagewerk für alles bereits Gelernte sind sogenannte Wörterhefte.

Auf einem hellen Untergrund liegen vier aufgeschlagene Geschichtenhefte von Brunnen mit Lineaturen für die erste bis vierte Klasse. Auf dem linken Heft ist eine Kinderzeichnung zu sehen. Außerdem liegen viele Buntstifte auf den Heften. Foto: Johanna Rundel

Rechts kommt die Geschichte hin, links ist ganz viel Platz um sie zu illustrieren.

  • Rechenheft: Für den Mathematikunterricht greift man auf Hefte zurück, die kariert sind. Die Zahlen auf dem Heft zeigen auch hier, für welche Klasse das jeweilige Heft verwendet wird. Je niedriger die Klasse, desto größer sind die Kästchen. Zu Beginn der ersten Klasse wird oft auch ein Zahlenlernheft mit der Lineatur ZL verwendet. Der Klassiker ist das Schulheft mit der Lineatur 5: Es ist kariert mit normalgroßen Kästchen (5 x 5 mm) und ohne Rand.

  • Arbeitsblock/Kieserblock: Ein Arbeitsblock, wie der Kieserblock von Brunnen, wird insbesondere für Klassenarbeiten oder kleine Aufsätze in den ersten 4 Schuljahren verwendet. Der Block ist oben am Kopf geleimt und hat einen Rand um das gesamte Blatt. Außerdem gibt es vorgegebene Plätze für Namen, Datum, Seitenzahl und Klasse.

Wissenswertes über Qualität und Eigenschaften

 

 

Auf einem hellen Untergrund liegen mehrere Recycling-Schreibhefte von Brunnen mit Lineaturen für die erste bis vierte Klasse. Auf einem aufgeschlagenen Heft wurde mit bunten Radiergummi-Buchstaben "pro Klima" geschrieben. Weitere Buchstaben sind auf den Heften verteilt. Foto: Johanna Rundel

Achten Sie beim Kauf von Recyclingheften auf den blauen Engel.

Achten Sie bei der Qualität der Hefte auf die Tintenfestigkeit. Das bedeutet, dass das Papier zum Beispiel beim Benutzen eines Tintenkillers nicht sofort zerreißt oder aufweicht. Auch ein fester Papierumschlag ist ratsam. Er schützt die Heftseiten vor Knicken und Eselsohren. Ebenso ist die Oberflächenglätte (Rauigkeit) des Papiers von Bedeutung. Papier mit hohem Weißegrad hat meist eine glattere Oberfläche und erleichtert das Schreiben.

Klimaschutz ist heute ein wichtiges Thema und auch beim Kauf eines Schulheftes können Sie hier einen Beitrag leisten, indem Sie Hefte aus Recyclingpapier wählen. Diese sind schon längst nicht mehr öko-grau und können problemlos mit Schulheften aus neuen Fasern mithalten. Und in Puncto Undurchscheinbarkeit (Opazität) liegen Recyclingpapiere sogar vor Frischfaserpapieren. Die Bezeichnungen "Recyclingpapier" und "Umweltschutzpapier" sind allerdings nicht geschützt, achten Sie deshalb auf Siegel wie "Blauer Engel".Wir empfehlen hier besonders gern die zertifizierten Recyclinghefte der Marke Brunnen.

Wir von ERREN hoffen, dass Sie nun alle Informationen haben, die Sie zum Einkauf der neuen Schulhefte benötigen. Kommen Sie doch gerne in unserem Geschäft in Willich vorbei, um Ihr Kind für die Schule auszustatten. Wir führen neben Heften natürlich auch alles andere, was für den Start in das neue Schuljahr benötigt wird. Wir beraten Sie gerne und freuen uns auf Ihren Besuch!